Herzlich willkommen auf meiner Homepage

Seit dem Jahre 2002 bin ich als rechtlicher Betreuer selbstständig tätig. Da mich die Arbeiten im Bereich des Qualitätsmanagements nie ganz losgelassen haben und ich mich auch privat sehr für dieses Thema interessiere, habe ich vor einigen Jahren ein prozessorientiertes Qualitätssystem speziell für die „Rechtliche Betreuung“, für s. g. „Berufsbetreuer“ entwickelt. Neben verschiedenen Checklisten finden Sie hier vor allem eine Möglichkeit, die Arbeit eines Berufsbetreuers in Prozessschritte einzuteilen und schließlich auch zu evaluieren. Der Kern dieses Systems besteht aus den Formularen „Prozessziele“ und „Zielplanung“. Außerdem kann man mit Hilfe der „Kalkulation“ bei den Downloads eine fundierte Kalkulation seines eigenen Betreuungsbüros vornehmen. Ich biete diese Funktionen deshalb kostenfrei an, weil ich der Überzeugung bin, dass es für jeden Berufsbetreuer wichtig ist, neben einer inhaltlichen und formalen Unterstützung auch die wirtschaftlichen Aspekte der Selbstständigkeit gut zu kennen.

Durch meine Arbeit als rechtlicher Betreuer habe ich es häufiger auch mit verschuldeten Menschen und deren Entschuldung zu tun. Deshalb habe ich 2007 an einer Weiterbildung zum „Schuldnerberater“ beim Paritätischen Wohlfahrtsverband teilgenommen.

In den letzten Jahren ist, auch durch meine tägliche Arbeit als rechtlicher Betreuer, der Bereich der „Patientenverfügungen“ immer stärker in meinen Fokus geraten. Auch hierzu habe ich verschiedene Fortbildungen, u.a. beim „Institut für Ethik in der Praxis“ in Recklinghausen (http://www.ethik-in-der-praxis.de/) besucht und berate heute nicht nur Menschen, die ich rechtlich betreue, sondern alle Interessierten bei der Erstellung ihrer persönlichen Patientenverfügung.

Im Rahmen meiner Beschäftigung mit diesem Komplex hat auch das Thema der Testamentsvollstreckung mehr und mehr an Bedeutung gewonnen, weshalb ich beim „Weinsberger Forum“ (http://www.weinsberger-forum.de/home.html) eine zertifizierte Ausbildung zum Testamentsvollstrecker gemacht habe.

Ich möchte mit dieser Homepage zu mehr Transparenz bei den einzelnen Berufen beitragen. Nichts von dem ist „Zauberei“. Manches muss nur einmal verständlich erklärt werden. Und dieses verständliche Erklären ist – neben der Begleitung bei der Umsetzung - der Kernpunkt meiner angebotenen Dienstleistung.


Klaus Buxbaum